Recept németül

Recept németül: der Christstollen

Egy recept németül: ha nyelvvizsgán el akarod kápráztatni a nyelvvizsga-bizottságot, és nem a megszokott lecsós verziót mondanád. (Nem kell teljesen pontosnak lennie a receptnek, elég, ha a főbb hozzávalókat, és igéket jegyzed meg és nagyjából tudod. De megfelel bármilyen más recept németül, ami nem a szokásos.)

És hogy egy kis gyakorlás is legyen ebben a nyelvleckében, először a német karácsonyi süti, a Stollen (Gyümölcskenyér) történetéről olvashatsz, majd hozzá kapcsolódó feladatot kell megoldanod. Legvégén következik a recept németül. Ha pedig még túl nehéz ez a szöveg, de el szeretnéd készíteni, akkor egy linken azt is megtalálod.

Mai nyelvlecke feladata:

Geschichte des ältesten deutschen Weihnachtsgebäcks

In Deutschland gibt es viele alte Bräuche um die Weihnachtszeit herum. Wir freuen uns in der Adventszeit über den Adventskranz, den Weihnachtsmarkt, den Nikolaustag und an Weihnachten über den Weihnachtsbaum, das Weihnachtsessen, die Weihnachtsgeschenke und das Weihnachtsgebäck. Vor allem der Christstollen hat Tradition in Deutschland.

Dieser Kuchen ist der Klassiker der deutschen Weihnachten, egal ob er nun “Christstollen”, “Christbrot”, “Striezel”, “Strotzel” oder “Strutzel” heißt. Diesen typischen Weihnachtskuchen gibt es wahrscheinlich schon seit über 700 Jahren. So wie er damals gebacken wurde, würde er aber heutzutage niemanden mehr schmecken.

Der Christstollen kommt eventuell aus der Stadt Naumburg in Sachsen. Im Jahr 1329 gab der Bischof der Stadt den Bäckern ein Zunftprivileg (céh-engedély), wie die offizielle Erlaubnis für ein eigenes Geschäft damals genannt wurde. Für diese Erlaubnis mussten die Bäcker dem Bischof jedes Jahr zwei lange Brote geben. Diese Brote wurden Stollen (püspökkenyér) genannt. Der Stollen war damals allerdings nicht so lecker wie heute. Mehl, Hefe (élesztő) und Wasser waren seine einzige Zutaten. Rund 150 Jahre später kam der Stollen dann in der sächsischen Hauptstadt Dresden an. Der Kurfürst von Sachsen, wie der regionale Herrscher damals hieß, erreichte beim Papst in Rom die Erlaubnis, auch zu Weihnachten mit Butter backen zu dürfen. Bisher hatte die katholische Kirche das verboten. Nun konnte der Stollen geschmacklich stark verbessert werden.

Die Geschichte des Stollens ist eng mit dem ältesten deutschen Weihnachtsmarkt, dem Dresdner Striezelmarkt verbunden. Im Jahr 1500 wurden dort die ersten “Christbrote” gebacken. Die längliche weiße Form des Stollens soll an das Christkind erinnern. In Dresden wurde der Stollen zu dem, was er heute ist: eine leckere Weihnachtsspezialität, die in Paketen in die ganze Welt geschickt wird.

Es gibt unzählige Stollenrezepte: weizenmehl, Butter, Rosinen, Zitronat, Orangeat gehören in jedem Fall hinein, dazu Rum und Mandeln. Wichtig ist, dass der Stollen nach dem Backen eine Zeit bei maximal 10 Grad in einem dunklen Raum liegen muss. Nur dann wird er saftig und aromatisch. Und schneide den Stollen in der Mitte an, dann kannst du beide Hälften wieder zusammen schieben. So trocknet er nicht aus.

Feladat:

Olvasd el a szöveget és találd meg a hiányzó helyekre a megfelelő szavakat. (Lies den Text und finde für jede Lücke das passende Wort.)

Der Christstollen ist eine Spezialität aus dem Bundesland __________ (1) . Ursprünglich mussten die __________ (2) der Satdt Naumburg den Stollen für den __________ (3) der Stadt backen. Richtig gut schmeckt der Stollen aber erst, seit der Papst erlaubte, auch __________ (4) als __________ (5) zu verwenden. Bekannt geworden ist der Stollen durch den Striezelmarkt in __________ (6), den __________ (7) __________ (8) in Deutschland. Die Bäcker verkaufen ihre Stollen allerdings nicht nur in Dresden, sondern schicken sie ihn in Paketen in die ganze __________ (9). Damit ein Stollen richtig gut schmeckt, ist es besonders wichtig ihn eine Zeit lang liegen lassen. Der Ort, an dem der Stollen liegt, sollte kühl und __________ (10) sein.

Feladat megoldása:

1. Sachsen, 2. Bäcker, 3. Bischof, 4. Butter, 5. Zutat, 6. Dresden, 7. ältesten, 8. Weihnachtsmarkt, 9. Welt, 10. dunkel.

A recept németül:

Ha valakinek a nyelvtudása még nem áll ezen a szinten, de szeretné elkészíteni, azok számára ajánljuk a Dívány online oldalán található receptet, amit ide kattintva megtalálsz.

Unser Christrollen-Rezept für Deine Adventszeit

Aus diesen Zutaten kannst du zwei Stollen machen:

350 g Rosinen

100 g geschälte und gehackte Mandeln

50 g Zitronat, gewürfelt

100 g Orangeat, gewürfelt

etwas Rum

1 kg Mehl

100 g Hefe

0,4 l zimmerwarme Milch

100 g Zucker

1 Vanilleschote

2 Eier

abgeriebene Schale einer ungehandelten Zitrone

1 TL (=Teelöffel) Salz

300 g weiche Butter

200 g Mehl

zum Bestreichen: 150 g Butter

zum Bestreuen: Vanillezucker aus einer Vanilleschote und 150 g Zucker

für das Blech: Backpapier

Zubereitung für Christstollen:

Rosinen waschen, mit den Mandeln, dem Zitronat, Orangeat und Rum vermischen und durchziehen lasssen.

Mehl in eine Schüssel sieben (szitál), in die Mitte eine Mulde (mélyedés) drücken, Hefe hineinbröckeln, mit zimmerwarmer Milch und einen Teelöffel Zucker verrühren (összekeverni, összedolgozni). diesen teig mit Mehl bestäuben (megszórni), abdecken und ca. 30 minuten lang gehen lassen (itt: keleszteni).

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark (belsejét) herauskratzen (kikaparni). ann das Vanillemark, zucker, Eier, Zitronenschale und Salz zum Hefeteig (kelt tészta) geben und alles zu einem festen Teig kneten (dagaszt, gyúr). Wieder ca. 15 Minuten gehen lassen.

Butter mit der zweiten Portion Mehl verrühren und in den Hefeteig einarbeiten. Danach wieder ca. 15 minuten gehen lassen.

Die in Rum getränkten Früchte in den Teig einkneten und weitere 15 Minuten gehen lassen. Nun den Teig teilen in zwie Teile, und jeweils eine ca. 30 cm lange “Wurst” rollen. Dann den Teig in die typische Stollenform (nálunk: gyümölcskenyér-formába) bringen. Die Stollen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, mit einem Tuch abdecken und abschließend 30 minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Stollen ca. 60 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen mit dem Holzstäbchen prüfen, ob kein Teig mehr daran hängen bleibt. Die Butter schmelzen lassen und den warmen Stollen damit bepinseln. Anschließend mit Vanillezucker bestreuen. Vor dem Anschneiden sollte der Stollen mindestens ein paar Tage in Klarsichtfolie verpackt lagern.

Guten Appetit!

Reméljük nem volt túl nehéz ez a recept németül sem és sikerült átrágnod magad 🙂

Ha tetszett ez a Gyümölcskenyér recept németül nyelvlecke, akkor oszd meg másokkal is.

Bejegyezve: 2013.11.29

Frissítve: 2015.12.01

Vélemény, hozzászólás?

Az email címet nem tesszük közzé. A kötelező mezőket * karakterrel jelöljük.